" Frohes neues Jahr 2017"

Wir wünschen allen Karateka, Freunden und Familie einen
guten Start in das neue Jahr.


Mit dem Training fangen wir wieder am Montag, dem 09.01.2017 zu den gewohnten Trainingszeiten (s.a. aktueller Trainingsplan Karate) an.

Jahresrückblick 2016

Landesmeisterschaft 2016 in Hagen

Überaus erfolgreich kehrten am 1. Oktober unsere Kinder und Jugendlichen von  den Landesmeisterschaften in Hagen zurück. 3 Landesmeister- und 4 Vizemeistertitel sowie vier 3. Plätze nahmen sie mit nach Hause. In der Altersklasse der 8 - 11 jährigen Mädchen Kinder errangen das Kata-Team bestehend aus Phyllis Brock, Aylin Altun und Letizia Da Cuna Silva den Landesmeistertitel bei den Mädchen; Phyllis Brock wurde zudem auch Landesmeisterin im Kumite und Vizemeisterin in der Disziplin Kata.Bei den 8-11-jährigen Jungen wurde Mert Evgötüren Vizemeister in der Disziplin Kata,  Julius Dommers erreichte in der Kata und Kumite einen sehr guten 3. Platz.In der Klasse der 12 - 14-jährigen Jugendlichen erkämpfte sich Juluka Engelkamp den Vizemeistertitel sowohl in der Kata als auch Kumite, Michelle Schmidt wurde 3. in der Kata. Landesmeister der Junioren (17 - 20 Jahre) wurde in der Disziplin Kata Klaus Kuss, sein Vereinskamerad Roman Velker erkämpfte sich den 3. Platz mit einer sehr guten Kata Jion. Klaus und Roman sind die Wettkampftrainer bei den Kindern und Jugendlichen. Beim dem zeitgleich stattfindenden Kids-Cup in Hagen für Weiß- und Gelbgurte errang das Kata-Team der Kinder mit Tyler, Noah und Magnus einen guten 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Jugendfahrt 2016 nach Vechta

20 Teilnehmer unserer Karate-Abteilung fuhren vom 09.-11.09.16 mit Betreuern und Trainern nach Vechta, um dort ein gemeinsames Wochenende zu verbringen. Untergebracht war die Gruppe auf dem BDKJ-Jugendhof in Vechta. Auf dem sehr schönen Grünareal am Stadtrand von Vechta nutzen die Karate-Kids und Jugendlichen mit ihren Betreuern die umfangreichen Freizeitangebote. In zahlreichen Teamspielen wurden Quizrunden, ein Tischtennis-Turnier und ein Kicker-Turnier ausgetragen.
Eine Einführung in die Kampfkunst Kobudo (dt. „alte Kriegskunst“) und eine Karate-Einheit bei Rebecca Ost und Klaus Kuss bereicherten die Jugendfreizeit zusätzlich.
Das Lagerfeuer mit Marshmallows und Stockbrot am Bambusspies am Samstagabend war ein Highlight und das Völkerball-Spiel ein guter Abschluss.
Das abwechslungsreiche Programm, sehr gutes Wetter und die gute Verpflegung der
Einrichtung machten dieses Wochenende zu einem tollen Erlebnis für die ganze Gruppe.

DAN Prüfungen September 2016

Nachdem unsere Karateka auf dem Lehrgang am 24.09.2016 in Hennef bereits schweißtreibende Trainingseinheiten absolviert hatten, hieß es noch einmal alle Kräfte aktivieren.
Mit sichtbarem Erfolg (von links nach rechts) legten Wolfgang Dahmen zum 2° DAN (Nidan), Marion Larsen zum 1° DAN (Shodan), Karla Kuss zum 2° DAN (Nidan) und Jürgen Zeitner zum 1° DAN (Shodan) ihre Prüfung bei Shihan Hideo Ochi 9° ab.

Herzlichen Glückwunsch!

DAN Prüfungen August 2016

Der jährlich stattfindende Gasshuku wurde diesmal von über 1000 Karateka in Konstanz am Bodensee besucht.
In der 1. Augustwoche legten am 05.08.2016 unsere Karateka (von links nach rechts) Dirk Witzke zum 4° DAN (Yondan), Birgit Witzke zum 3° DAN (Sandan), Achim Kamphausen zum 1° DAN (Shodan) und Norbert Lindicke zum 1° DAN (Shodan) ihre Prüfung bei Shihan Hideo Ochi 9° DAN am letzten Lehrgangstag ab.

Herzlichen Glückwunsch!

DAN Prüfungen April 2016

Auf Ihrem Karate-Do haben auch wieder in diesem Jahr unsere Karateka im Dojo Zanshin einen weiteren Schritt und manche einen großen Schritt gemacht.
Die Prüfung zum 2° DAN (Nidan) legten Rebecca Ost und Ewald Bach am 30.04.2016 in Münster auf dem Prüfungslehrgang bei Shihan Hideo Ochi 9° DAN ab.

Herzlichen Glückwunsch!

Ochi-Lehrgang in Wattenscheid

Am vergangenen Samstag, 12. März besuchten fast 20 Mitglieder der Karateabteilung des WTV unter Führung von Erwachsenentrainer Dirk Witzke und Kindertrainerin Karla Kuss einen Lehrgang mit DJKB Chiefinstructor Hideo Ochi in Wattenscheid. Es sollte ein ganz besonderer Trainingstag werden. In der Pause, als sich die rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Gruppenfoto formierten, informierte Klaus Wiegand, Leiter des austragenden Dojo Okinawa-te, die anwesenden Karateka, dass der JKA-Shihankai in Japan Herrn Ochi den 9. DAN verliehen hat. Die Begeisterung war groß und der Applaus laut. Aber Ochi-Sensei ließ sich nicht lange feiern, sondern trieb vielmehr zur Eile, damit die nächste Trainingseinheit beginnen konnte. In dieser hatte er dann noch einige Überraschungen auf Lager, von denen vor allem das spiegelverkehrte Laufen der Kata Bassai Dai (Ura) nochmals die volle Konzentration forderte. Am Ende des Tages waren die Willicher Karateka stolz, dass sie bei einem der weltweit angesehensten Karatemeister trainieren durften, und fuhren zufrieden nachhause.

Oss Euer Dietmar

Gute Besserung, Sensei Dirk Müller!

Wir freuen uns über die Nachricht, dass Deine OP gut verlaufen ist und wünschen Dir gute Besserung!
Natürlich fehlst Du uns und wir hoffen Dich bald wieder in unserer Mitte zu haben, dennoch steht nun erstmal Deine Genesung im Vordergrund.

OSS!